banner1 banner2
banner3
Google
Suche WWW Suche jasik.de

 

 

 

 

 

 

Kein Zugriff auf Daten nach Neuinstallation mit gleichen
Nutzerkonten (NTFS)


 

Beim Erstellen eines neuen Benutzerkontos vergibt WinXP/Win2000 eine jeweils neue individuelle SID (Security-ID) Nummer. Anhand der SID identifiziert WinXP/Win2000 das Konto. Es kann es also auch bei geändertem Anmeldenamen zuverlässig erkennen. Laut Microsoft sind solche Nummern eindeutig.
Das heißt, es ist auszuschließen, dass jemals zwei Windows Installationen ein und dieselbe SID generieren.

Das bedeutet aber auch, das ein Benutzer mit demselben Namen auf zwei unabhängigen WinXP/Win2000 Installationen
(auch auf demselben PC) unterschiedliche SIDs bekommen. Wenn die Rechte eines Verzeichnisses so gesetzt sind, dass
nur ein bestimmter Nutzer dran darf, verweigert WinXP nach Neuinstallation den Zugriff.

Lösung:

Um wieder an die Daten zu kommen muss man den Besitz des Ordners übernehmen. Hierzu sollte man

in WinXP Pro ---> im Explorer unter Extras | Ordneroptionen | Ansicht
das Häkchen vor *Einfache Dateifreigabe verwenden (empfohlen)* entfernen.

und

in WinXP Home ---> muss man das System im abgesicherten Modus starten (beim Booten [F8] Taste drücken).

Weiteres Vorgehen ist bei allen Win2000/WinXP identisch.

  1. Als Administrator anmelden
  2. Im Kontextmenü des Ordners zu Eigenschaften | Sicherheitseinstellungen | Erweitet | Besitzer
    gehen --> Dein Konto auswählen und den Besitz übernehmen.
    Will man auch den kompletten Inhalt übernehmen, muss noch ein Häkchen
    vor *Besitzer für Untercontainer und Objekte ersetzen* gesetzt werden.

Anschließend fragt Windows, ob es den Vollzugriff auf den Ordner gestatten soll, was man hier mit JA beantwortet.

 

Pfeil zurückBack

 

  Copyright © 2000 - 2017 Peter Jasik. All rights reserved
 

 
Webdesign by Peter Jasik