banner1 banner2
banner3
Google
Suche WWW Suche jasik.de

 

 

 

 

 

 

Gwx.exe - Upgrade auf Windows 10 - verhindern

 

Microsoft beschreibt inzwischen einen offiziellen Weg (KB-Artikel KB3080351), um das Windows-10-Gratis-Upgrade von
Windows 7 und 8.1 fernzuhalten. Microsoft spricht im Artikel zwar ausdrücklich Systemadministratoren an allerdings
funktionieren die Schlüssel laut ct auch klaglos auf Windows 7 Home, Premium und Windows 8.1 ("Core").

 

Hierzu erstellt man eiin DWORD-Eintrag mit dem Namen "DisableGwx" und dem Wert "1" unter den Registrierungsschlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Gwx

  • Er unterbindet den Start des Taskleisten-Programms, das mit Pop-ups zum Upgrade auf Win10 drängt.

 

Außerdem muss in der Registry der Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate

angelegt und mit einem DWORD-Eintrag "DisableOSUpgrade" mit dem Wert "1" bestückt werden.

  • Er verhindert, dass das rund zweieinhalb Gigabyte dicke Windows-10-Upgrade-Paket in Windows Update angeboten wird
  • sowie, falls der Download bereits erfolgt ist, nach jedem Neustart des PCs, der Windows-Update-Verlauf einen weiteren
    Eintrag über ein fehlgeschlagenes Update hinzugefigt.

Danach muss der Rechner neu gestartet werden.

 

Anmerkung: Wie lange die Methode greift, liegt allane an Microsoft.

 

Alternative:

heise online Reg-Datei download: NoWin10.zip

  • Nach dem Download entpacken und per Doppelklick auf die NoWin10.reg die oben genanten Einträge
    automatissch in der Registry eintragen.
  • PC neu booten.

 

 

Pfeil zurückBack (win10 faq)
Pfeil zurückBack (tipps)
Pfeil zurückBack (home)

 

  Copyright © 2000 - 2017 Peter Jasik. All rights reserved
 

 
Webdesign by Peter Jasik